| KONTAKT

es-ESca-ESen-GBfr-FRde-DE
Menu

False

False

Die Dörfer

18.03.2015
Sant Antoni und seine Pfarrkirchen
In ein Auto zu steigen, eine Landkarte zur Hand zu nehmen und einer Route von Sant Antoni über die Ortskerne von Sant Rafel, Santa Agnès de Corona und Sant Mateu d’Albarca zu folgen, ist eine hervorragende Art, das ländlichste und schönste Gesicht der Gemeinde zu entdecken, welches sich einen Großteil seines Wesens und seiner Tradition bewahrt hat. Auf dem Weg können Sie Felder mit rötlicher Erde sehen, auf denen Mandel- und Johannisbrotbäume wachsen. Es duftet nach Thymian und die Kirchen in San Rafael, San Mateo und Santa Inés erstrahlen in weißem Glanz. In der Umgebung der beiden zuletzt genannten Kirchen gibt es nur wenige Häuser, da die Bevölkerung im Inselinneren traditionell auf die Landgüter verteilt lebte und nur an Feiertagen in die Kirche ging, oder in den Ortskern kam, um in dem Lebensmittelladen einzukaufen, der ebenfalls als Bar, Kiosk und Postamt diente. Ein Vorschlag? Besuchen Sie eine Bodega und gehen Sie in einem der Restaurants im Inselinneren essen.

  • HyperLink<div class="img-overlay"></div>

  • HyperLink<div class="img-overlay"></div>

  • HyperLink<div class="img-overlay"></div>

  • HyperLink<div class="img-overlay"></div>

  • HyperLink<div class="img-overlay"></div>

  • HyperLink<div class="img-overlay"></div>

  • HyperLink<div class="img-overlay"></div>

  • HyperLink<div class="img-overlay"></div>

  • HyperLink<div class="img-overlay"></div>