Aktivitäten / 7 Okt 2020

Erlebnistipps für den Herbst

E

er Herbst ist die Jahreszeit, die uns den Übergang von der Hitze des Sommers zum ungemütlichen Winter ein wenig versüßt. In der schönen Herbstzeit finden viele Menschen zur Natur zurück und nehmen Aktivitäten wieder auf, die durch die Sommerhitze ruhen mussten. Sant Antoni bietet ideale Bedingungen für diese Zeit der Rückbesinnung: Landschaften von ursprünglicher Schönheit und einen vollen Veranstaltungskalender, der zum Entdecken und Genießen der lokalen Spezialitäten einlädt.

5 Wanderwege im Gemeindebezirk Sant Antoni

Mit den milderen Temperaturen kehren auch die Wanderfreunde auf die Pfade zurück. Es gibt eine Vielzahl an  Wanderrouten in Sant Antoni, die fünf folgenden gehören jedoch zu den beliebtesten und sind für verschiedene Schwierigkeitsstufen ausgelegt.

Die Route durch die Gegend um Cala Gració gehört beispielsweise zu den einfachsten und bequemsten. Der Weg beginnt am Stadtstrand Caló des Moro und führt entlang der Küste bis zu den Stränden der Buchten Cala Gració und Cala Gracioneta. Auf dem Weg gibt es einen kurzen Zwischenstopp beim Aquarium vom Cap Blanc und am Aussichtspunkt von Cap Negret. Der Weg ist knapp 6,2 km lang und mittelschwer.

Ein weiterer Weg, der uns durch städtische Gebiete führt, ist eine insgesamt 9 km lange Route, die sich auch für den täglichen Spaziergang anbietet, da sie über die gesamte Länge der Uferpromenade von Sant Antoni bis ins Stadtinnere, von Ses Variades bis nach Sa Punta des Molí verläuft. Weitere interessante Orte entlang der Strecke sind die Strände S’Arenal und Pouet, der Leuchtturm von Ses Coves Blanques sowie die Kirche und die Kapelle von Sa Talaia. Wer besonders gut in Form ist, kann auch die Route über die Cala Salada, Punta Galera und die Cala Gració wählen, die alles zu bieten hat, was man für die perfekte Wanderung braucht:  Da sind spektakuläre Aussichten sportliche Betätigung garantiert. Diese Route ist insgesamt 12 km lang, der Höhenunterschied entlang der Strecke beträgt 400 m. Entlang der Küste gibt es außerdem zwei weitere Routen, die durch die ländlichsten Gegenden der Gemeinde führen.

Die Route von Sant Mateu und Es Camp Vell führt durch die Ebene Pla d’Albarca in all ihrer Pracht. Ähnlich sehenswert ist auch der Rundweg durch die Ebene Pla de Corona, der in Sant Agnès beginnt und unter anderem am spektakulären Aussichtspunkt Sa Penya Esbarrada vorbeiführt.

Restaurat, der jährliche Restaurantwettbewerb

Von der sportlichen Betätigung und der frischen Luft knurrt einem schonmal der Magen – da kommt es gerade recht, dass es in der Gastronomie von Sant Antoni zu dieser Jahreszeit diverse Events gibt, allen voran den Restaurantwettbewerb Restaura’t, den alle Gourmets schon sehnsüchtig erwarten. Vom 25. Oktober bis zum 12. Dezember bieten zahlreiche Restaurants in der Gemeinde ein spezielles Mittagsmenü zum Pauschalpreis von 18 € (Getränke nicht inbegriffen) an. Dazu gehören eine Auswahl an Aperitifs und Vorspeisen, Hauptgerichten und Nachspeisen. Besonders reizvoll ist das Event in diesem Jahr durch das verbesserte und noch breiter gefächerte Angebot. Außerdem gibt es als Neuheit in diesem Jahr auch Abendverkostungen ab einer Teilnehmerzahl von 2 Personen. Zu probieren gibt es dabei drei verschiedene Gerichte plus Nachspeise, sodass die Gäste hier auf ganz neue Weise eine kreative und originelle Küche kennenlernen können.

Beim diesjährigen Restaura’t bemüht man sich ganz besonders darum, regionale Produkte von der Insel zu fördern und bekannter zu machen. Unter dem thematischen Schirm „Sa Nostra Terra“ (in etwa: „Unser Land“ oder „Unsere Erde“) gibt es eine Präsentation auf dem Wochenmarkt, der jeden Freitag vor dem Gebäude der Agrargenossenschaft von Sant Antoni stattfindet. Dabei stehen besonders Produkte und Produzenten aus der Gemeinde Sant Antoni im Mittelpunkt und es werden die Restaurants vorgestellt, die mit ihren Menüs aus regionaler Herstellung am Wettbewerb teilnehmen. Um den Ablauf etwas zu vereinfachen, erhalten die teilnehmenden Restaurants vorab eine Liste von Produkten, aus denen sie dann die Hauptzutat für ihr Rezept auswählen. Kohl, Tomaten, Bauernhuhn, Auberginen, Blumenkohl, Eier von freilaufenden Hühnern, Käse, Kürbis, Zucchini, Süßkartoffeln, Orangen, Fenchel, grüne Bohnen, Lauch … die Liste ist lang und die Möglichkeiten sind endlos. Ein Gewinner der Initiative steht schon jetzt fest: der Gaumen der glücklichen Restaurantbesucher.

Entdecke den Charme von Buscastell

Der Herbst ist die perfekte Gelegenheit, in malerische Landschaften wie die Gegend rund um Es Broll einzutauchen. Hier trifft eine atemberaubende Landschaft auf menschliche Ingenieurskunst, die es verstand, die Wasserressourcen geschickt zu leiten. Die Bewässerungsgräben und Kanäle sind aufwändig in Terrassenform angelegt und funktionstüchtig erhalten worden, um die angrenzenden Brunnen und Gärten zu versorgen. Bei einem ebenso entspannten, inspirierenden wie lehrreichen Spaziergang mit der ganzen Familie wird man sich so der Wichtigkeit des Wasserkreislaufs und seiner tragenden Rolle bei der Erhaltung der lokalen Landwirtschaft bewusst.

Wer gerne einmal die unverarbeiteten Rohprodukte kosten möchte, ist auf dem Markt von Forada  an der Kreuzung von Can Tixedó an der richtigen Adresse.  Auf dem Markt gibt es Naturprodukte aus ibizenkischem Anbau, vor allem Früchte und Gemüse, aber auch verarbeitete Produkte wie Honig, Wein, Brot und Käse. Hier kann man in familiärer, entspannter Atmosphäre auch immer wieder Besonderheiten, alternative und ökologisch erzeugte Produkte entdecken.

 

Der Herbst ist auch die Zeit des guten Weins. Genießen kann man den Rebensaft zum Beispiel in der typisch ibizenkischen Kellerei Can Rich am Camí de Sa Vorera. Seit der Eröffnung der Räumlichkeiten im Jahr 1997 hat die Kellerei ihre Produktpalette beträchtlich erweitert: Neben Weinen gibt es hier auch Schaumweine, Liköre und sogar extra natives Olivenöl, Balsamicoessig und Salz aus eigener Herstellung. Außerdem werden nach vorheriger Reservierung Führungen durch die Produktionsanlagen angeboten. Dabei kann man Teile der Anbauflächen sehen und mehr über die Herstellung des hauseigenen Bio-Weins und des ibizenkischen Kräuterlikörs „Hierbas Ibicencas“ erfahren, auch eine Verkostung nach der Tour ist inklusive. Der Herbst in Sant Antoni hat für jeden etwas zu bieten – erlebe es selbst!

Mehr in unserem Blog

Die Dörfer und das Umland / 25 Feb 2020

Sant Antoni – ein Fischerdorf

Gastro / 24 Sep 2020

So schmeckt Sant Antoni

Sehenswerte Orte / 12 Mai 2021

5 Orte auf Ibiza, die du dir auf keinen Fall entgehen lassen solltest

Veranstaltungen in Sant Antoni

Sports
14 April - 17 April

Ruta de la Sal

Sports
15 April - 17 April

Ibiza-Mountainbike-Rundfahrt

Freizeit
20 Mai - 22 Mai

Ibiza Swing Fun Fest

Sports
23 Mai - 26 Mai

Ibiza Regatta Gold Cup