Pla de Corona

Das Tal Plà de Corona gehört zusammen mit dem Plà de Sant Mateu zu den großen landwirtschaftlich genutzten Ebenen der Gemeinde. In dem fruchtbaren, rostrot gefärbten Boden werden vor allem Mandeln angebaut. Zur Mandelblüte Ende Januar bis Anfang Februar ist diese Augenweide bei Touristen und Einheimischen gleichermaßen beliebt. Tatsächlich ist dieser Landstrich typisch für die Insel. Auf den großen Gehöften werden außerdem Feigen, Oliven, Johannisbrotbäume, Wein und Getreide angebaut und Schafsherden durchstreifen die Ebene in aller Seelenruhe von einem Ende zum anderen. Nur hier und da stehen vereinzelt weißgetünchte, typisch ibizenkische Häuser, die Landschaft spielt hier eindeutig die Hauptrolle. Die Ebene Plà de Corona ist kreisförmig und von einem Rundweg umgeben, der zu ruhigen Spaziergängen, Fahrradtouren oder – bei entsprechender Rücksichtnahme – zu einem Ausflug mit motorisierten Fahrzeugen einlädt. Von der Ebene zweigen außerdem diverse Wanderwege ab.

Mehr Sehenswerte Orte

#VisitSantAntoni

Folgen Sie unserem Instagram-Account @visitsantantoni

Oficina de Turismo de Sant Antoni

Passeig de Ses Fonts 1

971 343 363 turisme@santantoni.net *